Thomas Werner


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße Sie ganz herzlich im Namen des Ortsverbandes auf unserer Homepage und freue mich über Ihr Interesse.



Ortsverband organisiert traditionelles Fest mit vielen Attraktionen





 
17.08.2016 | Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hallen in Buchheim und Zündorf werden geräumt, hergerichtet und übergeben
 Die Stadt Köln wird in nächsten Wochen weitere Turnhallen, die zur Unterbringung geflüchteter Personen genutzt worden waren, sukzessive räumen. Anschließend werden die Hallen wieder für den Schul- und Vereinssport hergerichtet und übergeben.

Freigegeben werden die Turnhalle Köln-Buchheim, Herler Ring, und die beiden Turnhallen des Schulzentrums Zündorf. In der Halle in Köln-Buchheim sind rund 200 Personen untergebracht. In den beiden Zündorfer Hallen leben rund 350 Personen. Der Umzug von 550 Menschen ist ein großer logistischer Aufwand und kann daher nicht in einem Schritt, sondern nur sukzessive vollzogen werden. Die Stadt strebt an, die oben genannten Hallen bis Ende September zu räumen. Dies setzt voraus, dass sich auch in den kommenden Wochen die Zahl der Flüchtlinge in Köln weiterhin nur geringfügig erhöht. Die Wieder-Herrichtung der Hallen für den Schul- und Vereinssport wird ebenfalls noch einmal vier Wochen bis voraussichtlich Ende Oktober 2016 in Anspruch nehmen.

 

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Quelle: Anne Henk-Hollstein  

15.08.2016
Bundeshaushalt 2017 vorgelegt
Generationengerecht, zukunftsfest und sozial
Die Bundesregierung hat den Entwurf des Bundeshaushalts 2017 vorgelegt. Wie geplant wird der Bund trotz der großen Aufgaben auch in den kommenden Jahren ohne neue Schulden auskommen. Der Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Karsten Möring begrüßt, dass die Regierung die Ausgaben für die innere Sicherheit stark erhöhen will: "Deutlich mehr Personal und Geld für die Bundespolizei und das Bundeskriminalamt sowie Mehrausgaben bei unseren Nachrichtendiensten sind die richtige Antwort auf die aktuelle Sicherheitslage. Zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen wird das laufende KfW-Programm zur Eigensicherung von jährlich 10 Millionen Euro auf 50 Millionen Euro aufgestockt!" Dank der guten Haushaltspolitik der vergangenen Jahre können die Kosten zur Bewältigung der Flüchtlingssituation und zur Integration der Flüchtlinge finanziert werden. Der Bund stellt viel Geld für Sprach- und Integrationskurse, Arbeitsmarktintegration und sozialen Wohnungsbau bereit. Die Steigerung der Investitionen und die Bewältigung der Flüchtlingssituation gehen aber nicht zu Lasten von Sozialleistungen. "Mit dem Verzicht auf neue Schulden, den richtigen Ausgabeschwerpunkten und der Steigerung von Investitionen in wichtigen Zukunftsfeldern geht Deutschland gut gerüstet in die kommenden Jahre", so MdB Möring. Der Bundestag wird den Haushalt abschließend im Herbst beraten.

21.07.2016
CDU setzt in Ortstermin Überprüfung durch
Dass der Strassenumbau Ranzler Straße / Loorweg nun offensichtlich bald vollendet sein wird stimmt  hoffnungsfroh. Immerhin warten die Anwohner seit dem Planungsbeginn vor gefühlten 15 Jahren sehnlichst auf eine Verbesserung der Verkehrssituation an dieser Stelle. Umso erstaunlicher war jetzt eine städtische Mitteilung zur Sitzung der Bezirksvertretung Porz.
Die Bushaltestelle auf dem Loorweg in Richtung Zündorf Mitte, kurz vor dem Kreisverkehr, soll nicht gebaut werden. Und tatsächlich sieht man an der Stelle der jetzigen Ersatz Haltestelle fertig errichtete Parkplätze und Baumscheiben. 
Die CDU Zuendorf/Langel forderte umgehend Aufklärung. 
weiter

19.04.2016
Ein Antrag aus dem CDU Ortsverband Zündorf/Langel

Der CDU Ortsverband Zündorf/Langel hat in Kooperation mit den KollegInnen aus Wahn/Wahnheide/Lind/Libur Denkanstöße für ein zukunftsfähiges Verkehrskonzept erarbeitet und als Antrag an die Verwaltung, über die Bezirksvertretung Porz, eingereicht.

 

Darüber möchten wir sehr gerne mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, ins Gespräch kommen.

Freitag, 22. April 2016, 19.00 Uhr,
Gaststätte Hubertusklause in Zündorf, Hauptstr. 155

 

weiter

06.04.2016
Rückschnitt in Porz-Libur und-Zündorf erfolgt zu späterem Zeitpunkt
Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen muss die Baumpflege auf der Wahner Straße in Porz-Libur und -Zündorf aus organisatorischen Gründen verschieben.
Zusatzinfos weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschland
CDU NRW
CDU Köln
© CDU Porz Köln  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec.